Sie befinden sich hier: Portraits » Timeea »

Portrait Timeea

Timeea war in Bars und Spielsalons zuhause, hatte Freunde bei den Geldwechslern und war schwerwiegenden Übergriffen ausgesetzt, bevor sie im Alter von 10 Jahren zusammen mit ihrer Schwester Alice in der Casa Livezii Aufnahme fand. Sie stammt aus verwahrlosten Verhältnissen. Ihren Vater hatte sie schon früh verloren und von ihrer psychisch kranken Mutter konnte sie nie lernen, zwischen Wahrheit und Fantasie zu unterscheiden. Es bleibt für Timeea auch heute schwierig, bestimmte Situationen realistisch einzuschätzen. Entsprechend schwierig gestaltete sich ihre Einschulung. Nach dreimaligem Beginn der ersten Klasse lernte sie nur mühsam. Oft überfordert und durch häufige Lernblockaden behindert machte sie nur langsam Fortschritte. Die verspätete Einschulung brachte es mit sich, dass Timeea die acht Grundschuljahre erst mit 17 Jahren abschliessen konnte. Nun besucht sie im Nachbarort Codlea eine Berufsschule für Lebensmittelverarbeitung, die speziell für lernschwache Jugendliche eingerichtet wurde. Ihre Chancen sind jedoch sehr klein, eine Arbeits- oder Praktikumsstelle zu finden. Timeea träumt davon, Kurse in Massage zu machen und später einmal als Masseuse zu arbeiten. Ihre Hobbys sind Musik hören, mit Freunden spazieren und lesen. Sie möchte auch gerne in einer Gruppe tanzen gehen. Inzwischen (2012) hat sie geheiratet und kommt nur noch hie und da zu Besuch.
Timeea
Timeea lachend